Hausärztlicher Bereitschaftsdienst


Sie benötigen einen Hausarzttermin am Wochenende oder an einem Feiertag? Seit dem 6. Januar 2017 hat die Suche nach der richtigen Telefonnummer des aktuellen Wachdienstes ein Ende. Ab sofort erreichen Sie den hausärztlichen Bereitschaftsdienst unter der kostenlosen Nummer 1733.

Der zentrale Bereitschaftsdienst beginnt am Freitagabend um 19.00 Uhr und endet am Montagmorgen um 8.00 Uhr; an Feiertagen beginnt der Dienst am Vorabend des Feiertags ab 19.00 Uhr, bis zum nachfolgenden Werktag um 8.00 Uhr. An den übrigen Wochentagen, von montags bis donnerstags einschließlich, kann der Hausarzt wie bisher kontaktiert werden
.
 

Vorgehensweise
Die Vorgehensweise ist simpel:
  • Von Freitagabend 19 Uhr bis Montagmorgen 8 Uhr ist der Bereitschaftsdienst unter der zentralen Telefonnummer 1733 zu erreichen.
  • Nach Eingabe der Nummer werden Sie aufgefordert, Ihre Postleitzahl einzugeben. Anschließend wird der Anruf von einem Mitarbeiter in Ihrer Muttersprache entgegengenommen, um Sie dann entsprechend Ihrer medizinischen Problematik zu befragen und zu orientieren.
  • Sie erhalten einen Termin in einer Praxis des Bereitschaftdienstes. Die Wartezeit soll dadurch verkürzt werden.
  • Sollten Sie über kein Fahrzeug verfügen, steht Ihnen ein soziales Taxi preiswert zur Verfügung.
  • Sollte es Ihnen aufgrund der Erkrankung nicht möglich sein, die Praxis aufzusuchen, wird ein allgemeinärztlicher Hausbesuch vereinbart.
  • Die Praxen des Dienstes befinden sich in St.Vith, Eupen, Henri-Chapelle, Verviers, Spa, Malmedy, Stavelot und Grand-Halleux.
  • Erreichbar ist die St.Vither Praxis über den Haupteingang der Klinik.
  • Sollte kein Schalterpersonal mehr anwesend sein, findet der Besucher in der Eingangsschleuse ein Telefon, das er abheben kann. Er wird dann direkt mit dem Logistiker verbunden, der ihm den Weg zur Praxis weisen kann.
Standorte
Die Hausärzte halten die Sprechstunden nicht mehr in ihrer Praxis, sondern in vorgesehenen Räumlichkeiten der Krankenhäuser bzw. den medizinischen Zentren in der Region ab.

Für den Bezirk Verviers befinden sich diese in den folgenden Ortschaften:
St.Vith, Eupen, Henri-Chapelle, Verviers, Spa, Malmedy, Stavelot und Grand-Halleux.

Die Sankt Vither Praxis ist beispielsweise über den Haupteingang der Klinik St. Joseph erreichbar. Sollte kein Schalterpersonal anwesend sein, so erhält der Patient über das eigens angebrachte Telefon im Eingangsbereich eine Wegbeschreibung zur Praxis.

Anwohner der nördlichen Gemeinden Ostbelgiens werden tagsüber in einer eingerichteten Praxis in der Tagesklinik des St. Nikolaus Hospitals empfangen. Zwischen 19.00 Uhr und 8.00 Uhr findet der Bereitschaftsdienst jedoch in einem der Vervierser Krankenhäuser statt.

Ist es dem Erkrankten aufgrund seiner körperlichen Beschwerden nicht möglich, sich zur Praxis zu begeben, kann ein Hausbesuch vereinbart werden. Für Betroffene ohne Fahrmöglichkeit steht zu festgelegten Uhrzeiten ein preiswerter Taxidienst zur Verfügung. 

Loyalität zu den Patienten in der Eifel (Grenz-Echo, 22.12.2016)

Flyer - Hausärztlicher Bereitschaftsdienst